Pressure Guard

PressureGuard - Stützluftregelung

Regelung von Volumenstrom und Druckniveau bei Stützluftsystemen

In vielen Extrusionsprozessen wird durch das Extrusionswerkzeug Stützluft in das extrudierte Produkt eingebracht. Die Stützluft hat dabei die Aufgabe einen Überdruck im Inneren des Produktes gegenüber der Umgebung zu erzeugen und somit beispielsweise ein Einfallen von Hohlkammern bzw. von Schmelzestegen zu vermeiden oder die Anpresskraft der Schmelze an die Kalibrierung zu erhöhen. Es gibt auch Anwendungsfälle wo die Stützluft zur leichten Kühlung der inneren Oberflächen verwendet wird.

Die Einstellung des Luftvolumenstromes bzw. des Druckes erfolgt dabei in der Regel durch manuellen Benutzereingriff des Maschinenbedieners. Die manuelle Einstellung ohne Regelung ist aber zeitaufwändig, fehlerbehaftet und kompliziert. Somit wird häufig Ausschuss aufgrund von nicht optimalen Einstellparametern produziert.

Die Regelung der Stützluftvolumenströme oder -Drücke löst derartige Probleme. In einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche lassen sich für beliebig viele unterschiedliche Stütluftvolumenströme exakte Vorgaben hinsichtlich des Druckes oder des Volumenstromes definieren. Die eingestellten Werte werden von piezo-elektrischen Aktoren hochgenau eingestellt und über eine kompakte SPS kontinuierlich hochgenau eingeregelt und nachgeführt. So haben Prozessschwankungen keine Auswirkungen mehr auf die Produktqualität. Gleichzeitig ermöglicht das System ein beschleunigtes Anfahren und Starten der Produktion.

 SHS Pressure Guard Stützluft Regelung Extrusion

 

Kontaktdaten

SHS plus GmbH
Dieselstr. 30
46539 Dinslaken

Tel.: 02064 / 970 93 70
Fax: 0208 / 4519 900 -8

E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!